Unfallversicherung
Mehr als 20.000 Unfälle passieren in Deutschland pro Tag - viele davon mit schwerwiegenden Folgen. Eine private Unfallversicherung sorgt hier für finanzielle Absicherung im Fall der Fälle, denn die gesetzliche Unfallversicherung leistet nur selten.

Ein Unfall kann hohe finanzielle Belastungen nach sich ziehen: Beispielsweise wenn die Wohnung oder das Auto behindertengerecht umgebaut werden müssen oder Betreuungskosten (z.B. für Pflege) anfallen.

Während die gesetzliche Unfallversicherung auf die Arbeit bzw. Schule und den Weg dorthin bzw. zurück beschränkt ist, ereignen sich über 2/3 aller Unfälle im privaten Umfeld, etwa während der Freizeit oder im Haushalt. Darum sollte jeder, der einen umfassenden Schutz sucht, eine private Unfallversicherung abschließen.

Nicht-Berufstätige Menschen (z.B. Hausfrauen) oder Kleinkinder haben gar keinen gesetzlichen Unfallschutz.
Baby am Herd ist eine grosse Gefahr
Auch viele Selbständige haben keinerlei Schutz aus dem gesetzlichen System und können im Fall des Falles keinerlei Ansprüche gegen die gesetzliche Unfallversicherung geltend machen. Eine gute Unfallversicherung muss nicht teuer sein!!

Dies bestätigt auch die Verbraucherzeitschrift Finanztest in ihren Tests und verweist auf ein mögliches Sparpotenzial von mehreren Hundert Euro im Jahr. Wir bieten Ihnen in Zusammenarbeit mit namhaften Versicherungsunternehmen besonders günstige Lösungen, die in diversen Ratings wiederholt Top-Platzierungen erreicht haben.

 

Sie können aber auch gerne unseren Vergleichrechner nutzen um eine Vorauswahl zu treffen oder um sich Informationen vorab einzuholen.Zum Vergleichsrechner